AGB

 

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Skischule und des Skiverleihs, insbesondere in den Disziplinen: Ski-Alpin, Langlauf und Snowboard.

Kursreservierungen können telefonisch, mündlich oder schriftlich (Mail/Fax) durchgeführt werden. Ein verbindliche Buchung kommt erst durch die Annahme/Buchungsbestätigung durch die Skischule zustande. Die Angebote der Skischule Torfhaus/Sonnenberg sind freibleibend. Alle von uns genannten Preise sind in Euro und sofern nicht anders vereinbart, inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zu verstehen. Preislisten sind ohne Gewähr. Für Druckfehler wird nicht gehaftet.

Allgemeine Teilnahmebedingungen
Der Vertragspartner hat die Skischule Torfhaus/Sonnenberg über seine Fähigkeiten und Erfahrungen beim Skilauf/Snowboarden wahrheitsgemäß und umfassend aufzuklären.
Ebenfalls hat er die Skischule Torfhaus/Sonnenberg über seinen Gesundheitszustand und allfällige Leiden umfassend aufzuklären. Die Gruppeneinteilung von Ski- und Snowboardkursen erfolgt durch die Skischule Torfhaus/Sonnenberg. Sollte eine Rückstufung eines Teilnehmers erforderlich sein, so hat der Vertragspartner diese Entscheidung zu befolgen. Andernfalls ist die Skischule Torfhaus/Sonenberg zur Vertragsauflösung berechtigt. Anweisungen der Skischule Torfhaus/Sonnenberg hat der Vertragspartner zu befolgen. Missachtungen von Anweisungen und Ermahnungen berechtigt die Skischule Torfhaus/Sonnenberg umgehend zur Vertragsauflösung. Alkohol- und Drogeneinfluss berechtigt die Skischule Torfhaus/Sonnenberg zur umgehenden Vertragsauflösung. In den geschilderten Fällen hat der Vertragspartner bei Vertragsauflösung keinen Anspruch auf Rückerstattung des geleisteten Entgeltes.

Haftungsbestimmungen
Jedem Teilnehmer wird der Abschluss einer Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Auslandskrankenversicherung dringend empfohlen. Die Skischule Torfhaus/Sonnenberg haftet nicht für Schäden, die vor, während und nach dem Unterricht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden. Entsprechende Haftpflichtversicherungen sind Sache der Teilnehmer.

Rücktritt
Bei Nichterscheinen zum vereinbarten Termin oder bei Rücktritt während einer laufenden Dienstleistung erfolgt keine Rückerstattung. Bei witterungsbedingten Kursausfällen (höhere Gewalt) wird das geleistete Entgelt dem Vertragspartner gutgeschrieben. Eine Rückerstattung ist ausgeschlossen. Die Entscheidung darüber, ob die Durchführung der Dienstleistung möglich ist liegt allein und ausschließlich bei der Skischule Torfhaus/Sonnenberg.

Gewährleistung
Reklamationen sind vom Vertragspartner unverzüglich vor Ort in der Skischule Torfhaus/Sonnenberg bekanntzugeben, um für Abhilfe zu sorgen. Es besteht kein Anspruch auf Minderung des Entgeldes bei schuldhaften Nichtanzeigen.

Erfüllungsort
Die Skischule Torfhaus/Sonnenberg in St. Andreasberg Ortsteil Sonnenberg.

Gerichtsstand
Zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten ist das am Sitz der Skischule Torfhaus/Sonnenberg sachlich zuständige Gericht zuständig.

Rechtswahl
Es gilt das Deutsche Recht.

Rechtswirksamkeit
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingung unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und die des gesamten Rechtsgeschäftes nicht. Die unwirksame Bedingung ist durch eine solche zu ersetzen, die der unwirksamen Bedingung wirtschaftlich am nächsten kommt.